Neue Aero-Studie von Mercedes: Den Fahrtwind streicheln

18 Prozent geringerer Luftwiderstand (Foto: Daimler)

Der aerodynamisch optimierte Sattelzug soll bis zu fünf Prozent Diesel einsparen


Datum:
19.12.2011
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Nein, man wolle keinesfalls in den Trailer-Bau einsteigen, versicherten die Mercedes-Verantwortlichen bei der Enthüllung ihrer neuesten Aerodynamik-Studie. Trotzdem richteten die Entwickler ihr Augenmerk hier ausnahmsweise auf das Hinterteil eines Sattelzugs. Und das Ergebnis macht nicht nur optisch einiges her. Viel wichtiger ist das Spriteinsparungspotenzial des Aerozugs, das Mercedes aufgrund des um 18 Prozent verringerten Luftwiderstands mit bis zu fünf Prozent angibt. Den mit acht Prozent größten Anteil an der besseren Wind­schlüpfigkeit stellen die Seitenverkleidungen, die vorne leicht eingezogen sind und hinten über einen Durchbruch verfügen.

Dieser lenkt die Luft zum Heckdiffusor, der die Form eines Parallelogramms hat und an die Verkleidung des Unterbodens anschließt. Dadurch soll der Luftwiderstand bis zu zwei Prozent sinken. Den Übergang von Zugmaschine zum Trailer glättet dar­über hinaus ein vorderer Anströmkörper. Anders als andere Aero-Studien erfüllt das Mercedes-Konzept übrigens die geltenden Längen- und Höhenvorschriften. Dennoch fordern die Stuttgarter von der Politik einen halben Meter mehr Länge für Aero-Teile. Dann wäre das Sparpotenzial noch deutlich höher! (jb)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.