Fahrerproblem Venenschwäche - Tipps zur Vorbeugung

Viele LKW-Fahrer leiden unter einer Venenschwäche
© Foto: Tom Mueller

LKW-Fahrer: Stundenlanges Sitzen begünstigt Venen-Probleme. Tipps zur Vorbeugung


Datum:
20.10.2012
Autor:
Sabine Köstler

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Bleischwere Beine, geschwollene Knöchel, dicke Knie: Das kennt jeder Fahrer. Das stundenlange Verharren in einer starren Sitzposition begünstigt auch Venen-Probleme. Doch man kann vorbeugen.

Rund 20 Millionen Personen in Deutschland haben Venenprobleme, es ist bereits eine Volkskrankheit. Die Venen sind Teil des Herz-Kreislauf-Systems; sie transportieren das Blut zurück zum Herzen. Unterstützt wird dieser Vorgang durch die Beinmuskulatur. Täglich werden rund 7000 Liter Blut durch die tiefen Venen und ihre an der Oberfläche verlaufenden Verästelungen gepumpt. Sind die nach oben offenen Venenklappen lädiert oder die Venenwände ausgeleiert und fehlt es an Bewergung und damit Muskelkraft, dann verzögert sich der Blutfluss oder es fließt Blut zurück.

Um die Venen gesund zu erhalten, kann man viel tun. Die besten Tipps zur Vorbeugung:

Während der Fahrt

  • keine zu engen Socken/enge Bündchen, sie schnüren ein
  • bei sehr langen Touren evtl. Kompressionsstrümpfe anziehen (Apotheke, Sanitätshaus)
  • Hosen aus elastischen Stoffen wählen, keine zu engen Jeans
  • während der LKW steht (Wartezeiten, Staus etc) die Füße heben, kreisen lassen, mit den Zehen wackeln, Füße im Wechsel strecken und anwinkeln

In den Pausen

  • gehen, laufen, mit den ­Füßen auf- und abwippen
  • im LKW ein Extrakissen mit­führen; im Liegen Beine hochlagern (ca. 10 cm über dem Herzen)
  • evtl. kaltes Wasser über die Beine spritzen/Wechselbad oder Kühlakku + Handtuch

Generell und in der Freizeit

  • regelmäßig bewegen, Sport treiben, um durch eine kräftige Bein- und Wadenmuskulatur Krampfadern vorzubeugen
  • beim Sitzen immer beide Füße immer auf den Boden stellen, die Beine nicht übereinanderschlagen
  • bei Besenreisern/Krampfadern sparsam mit Klopf- und Knetmassagen sein
  • möglichst oft barfuß laufen
  • Wassertreten, Beine von unten kalt brausen
  • Übergewicht abbauen
  • immer ausreichend trinken
  • die Haut immer gut eincremen und elastisch halten.

Ausführlichere Informationen zum Thema finden Sie im aktuellen TRUCKER (Ausgabe 10/12, S. 84/85).

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.