Krebsvorsorge: Zu wenig genutzt

Hautkrebs: Nur jeder Dritte geht zur Früherkennung


Datum:
17.01.2012
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Hautkrebs ist weltweit die häufigste Krebserkrankung, in Deutschland macht sie ein Viertel aller 250.000 Neuerkrankungen im Jahr aus.
Doch noch immer nutzen viel zu wenige die Möglichkeit der Früherkennung, so die Techniker Krankenkasse. In den Jahren 2009 und 2010 haben nur 37 % der TK-Versicherten ab 35 einen kostenlosen Vorsorgetermin vereinbart. Doch auch für Hautkrebs gilt: "Je früher er entdeckt wird, umso besser ist die Chance, ihn zu heilen", erklärt Florian von Stern, Früherkennungs-Experte bei der TK. "Gerade Menschen, die Zweifel haben, weil sie oft stark der Sonne ausgesetzt sind, eine sensible Haut besitzen oder schon einen Hautkrebsfall in der Familie hatten, sollten regelmäßig zur Vorsorge gehen."

Seit 2008 übernehmen die Krankenkassen für Versicherte ab dem 35. Lebensjahr alle zwei Jahre die Kosten der Untersuchung (auch "Screening" genannt). Dabei untersucht der Arzt den ganzen Körper von Kopf bis Fuß nach auffälligen Haut-Unregelmäßigkeiten. (SK)
 

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.