Medikamente können das Risiko eines Sekundenschlafs erhöhen

Vorsicht mit Antihistaminika gegen Allergien: Sie können schläfrig machen
© Foto: 4FR iStock

Deutscher Verkehrssicherheitsrat (DVR): Antiallergika können müde machen und damit die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen


Datum:
13.03.2017
Autor:
Sabine Köstler

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Besonders im Frühjahr mit Beginn der Pollenflugzeit geht es wieder los: Die Schleimhäute schwellen an, die Nase juckt, die Augen brennen, es wird gehustet und geniest. Unter „Heuschnupfen“ leiden Hunderttausende in Deutschland. Viele Allergiker müssen sogenannte Antihistaminika einnehmen. Solche Arzneimittel können allerdings müde machen und damit die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen, warnt der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) im Rahmen der Kampagne „Vorsicht Sekundenschlaf! Die Aktion gegen Müdigkeit am Steuer.“

Wichtig ist es, sich beim Arzt oder in der Apotheke zu Nebenwirkungen bzw. dem Einfluss auf die Fahrtüchtigkeit von Medikamenten zu erkundigen und den Beipackzettel genau zu studiere, insbesondere vor der ersten Anwendung. Zwischen 15 und 20 Prozent aller zugelassenen Medikamente beeinträchtigen nach Herstellerangaben die Fahrtüchtigkeit, indem sie besonders die kognitive Leistungsfähigkeit einschränken und latente Müdigkeit hervorrufen können. Trotzdem unterschätzen viele den Einfluss solcher Medikamente auf ihre Fähigkeit, ein Fahrzeug sicher zu führen, schreibt der DVR in einer Pressemeldung und zitiert Dr. Hans-Günter Weeß, Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin:  „Auf der Basis von Expertenmeinungen und vorsichtigen wissenschaftlichen Schätzungen können wir davon ausgehen, dass viele Verkehrsunfälle unter der Beteiligung von Arzneimitteln, insbesondere Psychopharmaka, stattfinden.“ Auch einige Schmerzmittel und manche Antiallergiepräparate können gefährlich werden oder unerwünschte Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten hervorrufen.

Weitere Informationen: http://www.dvr.de/vorsicht-sekundenschlaf

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.