Sicherheit in der Kabine

Falsch platzierte Bildschirme und mobile Kommunikationsgeräte können gefährlich werden, warnt die Kampagne "Risiko raus"


Datum:
19.08.2011
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Handys, Navis und andere mobile Kommunikations-Geräte am Fahrerarbeitsplatz bergen Risiken für den Fahrer. Darauf weist die Präventionskampagne "Risiko raus" der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen jetzt hin. 

Zunehmend würden in Fahrzeugen digitale Systeme genutzt, um mit Leitstellen und Disponenten zu kommunizieren oder zu navigieren. Neue Probleme für die Sicherheit und Gesundheit an Fahrerarbeitsplätzen seien die Folge. "Sie reichen von Stress und Ablenkung bis zu Blendung und ergonomischen Belastungen", sagt Dr. Klaus Ruff, Präventionsexperte bei der BG Verkehr.

Ein Bildschirm, auf dem aktuelle Verkehrsdaten gezeigt berge etwa die Gefahr der Ablenkung und Sichtbehinderung. Bei einem Unfall könnten nicht befestigte Geräte zu gefährlichen Geschossen werden.

Um vorzubeugen, ist es wichtig, die geeigneten Geräte mittels stabiler Halterungen am richtigen Ort im Fahrzeug anzubringen. Es sollen Betätigungs- und Anzeigeneinrichtungen nicht beeinträchtigt oder verdeckt werden; die Wirkung von Sicherheitseinrichtungen wie Airbags muss erhalten bleiben.

Einen praktischen Leitfaden mit Informationen dazu finden Sie unten zum Download. (SK)

Quelle: DGUV / www.risiko-raus.de

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.