Viele Verkehrsunfälle, weniger Todesopfer

Gedenkkreuz: Auf Autobahnen war die Zahl der Todesopfer 2013 höher als im Vorjahr
© Foto: picture-alliance/dpa/Patrick Seeger

7,2 % weniger tödlich verunglückte Verkehrsteilnehmer auf deutschen Sraßen


Datum:
08.03.2014
Autor:
Sabine Köstler

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Im Jahr 2013 sind nach vorläufigen Ergebnissen 3.340 Menschen bei Unfällen auf deutschen Straßen ums Leben gekommen. Das waren 260 Getötete weniger als im Vorjahr (- 7,2 %). Die Zahl der Unfalltoten ist damit so niedrig wie noch nie in den aufgezeichneten Jahren. Die Zahl der Verletzten sank ebenfalls, und zwar um 2,7 %.

 Auch im langfristigen Vergleich, so das Statistische Bundesamt, sei die Entwicklung positiv: Im Jahr 1970 kamen durchschnittlich jeden Tag noch 58 Personen Straßenverkehr ums Leben, im Jahr 1990 waren es täglich 30 Todesopfer, 2013 nur mehr neun.

 Eine deutliche Zunahme von tödlich Verunglückten um + 8,1 % verzeichnet das Amt auf Autobahnen,  während auf Landstraßen außerorts (– 12,0 %) und Innerortsstraßen (– 10,8 %) weniger Menschen als im Vorjahr starben.

 Insgesamt nahm die Polizei im Jahr 2013 rund 2,4 Millionen Unfälle auf, ein Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Bei 2,1 Millionen Unfällen kam es zu einem Sachschaden (– 0,7 %), bei 291 000 Unfällen wurden Personen verletzt oder getötet (– 2,9 %).

 

Quelle: Pressemitteilung des Statistisches Bundesamtes (www.destatis.de) vom 25.2.14

 

 

 

 

 

 

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.