CRM-Urteil gilt international und muss anerkannt werden

Entschieden: Das russische Gerichtsurteil ist ohne Prüfung anzuerkennen
© Foto: picture alliance/Bildagentur-online/Tetra

Hat eine Firma aufgrund eines Schadensersatzprozesses vor einem russischen Gericht ein CMR-Urteil erstritten, kann dies in Deutschland vollstreckt werden.


Datum:
04.12.2013
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Der Fall: Ware sollte von Italien nach Russland transportiert werden und ging verloren. Dem Auftrag lagen CMR-Frachtbriefe zugrunde. Die Auftraggeberin erstritt vor dem Wirtschaftsgericht Moskau ein Urteil zu ihren Gunsten. Das deutsche Gericht ist verpflichtet, das russische Urteil ohne inhaltliche Prüfung anzuerkennen und für vollstreckbar zu erklären, damit der Gerichtsvollzieher beauftragt werden kann.

Landgericht Augsburg
Urteil vom 9.7.2013
Aktenzeichen: 081 O 3956/12

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.