Höhe der Ladung nicht geprüft: Schadensersatz

Ähnliches Unglück in Frankfurt im Juli: ein Tieflader mit Bagger
© Foto: Patrick Pleul/picture-alliance

Um Schadensersatz für einen beschädigten Bagger stritten sich zwei Parteien vor dem Oberlandesgericht Hamm.


Datum:
25.08.2017
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Der Frachtführer sollte das Transportgut per Tieflader von Baustelle zu Baustelle transportieren. Der Baggerfahrer selbst fuhr den Bagger auf die Ladefläche und stellte ihn nach Anweisung des Frachtführers ab - wobei er den Baggerarm so weit als möglich einfuhr.

Doch auf der Fahrt unter einer Eisenbahnunterführung hindurch passierte das Unglück: Der Raupenbagger blieb am Beton hängen und wurde beschädigt.

Nach Paragraf 412 des Handelsgesetzbuchs (HGB) hat der Frachtführer, unabhängig von der Frage, ob er oder ob der Absender zu verladen hat, dafür Sorge zu tragen, dass das Beförderungsmittel nach der Verladung während des Transports jeder Verkehrslage gewachsen ist, mit der zu rechnen ist.

Dazu gehört auch die Überprüfung der Ladung auf Einhaltung der zulässigen Ausmaße. Die Höhe des Gespanns wurde vom Frachtführer aber nicht gemessen. Ein mögliches Mitverschulden des Absenders/Baggerführers, weil der Arm vielleicht noch weiter hätte eingefahren werden können, trat hier hinter die Haftung des Frachtführers zurück. Er musste Schadensersatz in Höhe von über 50.000 Euro zahlen.

Oberlandesgericht Hamm
Urteil vom 27.6.2016
Aktenzeichen 18 U 110/14

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.