Immer schön nacheinander

Wer beim Überholen den Blinker nicht setzt, trägt zwei Drittel des Schadens.


Datum:
08.01.2008
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Ein PKW überholte einen an einer Engstelle geparkten LKW, ohne den Blinker zu setzen. Dabei kollidierte das Auto mit einem nachfolgenden Fahrzeug, welches ebenfalls zum Überholen angesetzt hatte. Der vorausfahrende PKW-Lenker muss nun zwei Drittel des Schadens selbst tragen. Ihn trifft das überwiegende Verschulden an dem Unfall, weil er den Blinker nicht betä­tigt hat und sich außerdem beim Ausscheren nicht vergewisserte, dass das nachfolgende Fahrzeug bereits auf der Überholspur fuhr. Amtsgericht Bretten Urteil vom 8.12.2006 AZ: 1 C 379/06

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.