Kündigung am Sonntag gilt nicht

Sonntag ist kein Zustelltag
© Foto: Michael Rogner/Fotolia

Einer Arbeitgeberin wurde am 30.11.2014 am letzten Tag der Probezeit mit der gesetzlichen Kündigungsfrist von zwei Wochen zum 15.12.2014 gekündigt.


Datum:
03.02.2016
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Das Kündigungsschreiben wurde am 30. November "gerade noch rechtzeitig" vom Arbeitgeber, einer Rechtsanwaltskanzlei, in den Briefkasten der Arbeitgeberin geworfen.

Dieser Tag fiel jedoch auf einen Sonntag. Die Mitarbeiterin leerte den Briefkasten am Montag und erhielt damit das Schreiben erst nach dem Ablauf der Probezeit. Sie wehrte sich gegen die kurze Kündigungsfrist und forderte die Einhaltung der normalen gesetzlichen Kündigungsfrist von mindestens vier Wochen zum 15. oder zum Ende eines Kalendermonats. Das Gericht gab ihr Recht: Ein Arbeitnehmer sei nicht verpflichtet, sonntags seinen Briefkasten zu leeren. Die Frau habe nicht damit rechnen müssen, am Sonntag ein wichtiges Schreiben zu erhalten. Die Kündigung wird am nächsten Werktag wirksam. Dies gelte sogar auch dann, wenn an diesem Tag gearbeitet würde.

Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein
Urteil vom 13.10.2015
Aktenzeichen: 2 Sa 149/15

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.