Notorisches Falschparken: Schein weg

Abgeschleppt: Der Beklagte hatte 83 Mal falsch geparkt
© Foto: Picture Alliance/Walter G. Allgöwer

Permanentes Falschparken sowie eine fehlende MPU kostete einem Mann den Schein.


Datum:
19.02.2017
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Notorisches Falschparken kann den Führerschein kosten. Die Fahrerlaubnis kann ungeachtet der Punktezahl im Verkehrszentralregister entzogen werden, urteilte das Verwaltungsgericht Berlin. Es bestätigte in einem Eilverfahren eine Entscheidung des Landesamts für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten.

Die Behörde hatte einem Mann die Fahrerlaubnis entzogen, nachdem er einer Aufforderung zur Vorlage eines Gutachtens über seine Fahrtauglichkeit nicht nachgekommen war. Mit seinem Auto waren binnen zwei Jahren 88 Verkehrsordnungswidrigkeiten begangen worden, davon 83 Mal Falschparken.

Angaben des Halters, wonach seine Frau die Verstöße begangen habe, wertete das Gericht nicht zu seinen Gunsten. Der Halter selbst müsse sich die wiederholten Verstöße zurechnen lassen. Unternehme er nichts gegen Verstöße von Nutzern seines Wagens, liege ein charakterlicher Mangel vor. Dies mache ihn zu einem ungeeigneten Verkehrsteilnehmer. Gegen den Gerichtsbeschluss kann der Mann noch Beschwerde einlegen. dpa/AG

Verwaltungsgericht Berlin
Beschluss vom 23.10.2016
Aktenzeichen: VG 11 K L 432.16

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.