Ruhelose Nächte

Bei grober Fahrlässigkeit entfällt der Versicherungsschutz nach einem Diebstahl.


Datum:
15.04.2007
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Die Klägerin ist Betreiberin eines österreichischen Transportunternehmens und hatte bei der beklagten Versicherung eine CMR-Haftpflichtversicherung abgeschlossen. Während eines Transportauftrags wurden nachts in Spanien Fernsehgeräte aus einem Koffersattelauflieger der Klägerin gestohlen. Diese verlangte die Übernahme des entstandenen Schadens durch die Versicherung. Diese weigerte sich und bekam Recht. Der Fahrer hatte den Zug etwa 50 Meter vom Firmengelände des Empfängers entfernt an einer beleuchteten Stelle am Straßenrand geparkt und sich schlafen gelegt. Von Bewachen und Verschließen des Lastzugs, wie im Versicherungsvertrag gefordert, könne keine Rede sein. Oberster Gerichtshof Österreich Beschluss vom 28.9.2005 AZ: 7 Ob 106/05 x www.ogh.gv.at

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.