Totalschaden muss nachgewiesen werden

Streit um Schadenersatz bei einem Lkw-Unfall
© Foto: Malte Christians/picture-alliance


Datum:
14.11.2018
Autor:
André Gieße

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Der Auftraggeber bekommt einen wirtschaftlichen Totalschaden infolge eines Unfalls während der Lkw-Beförderung nur dann erstattet, wenn er diesen auch nachweisen kann. Er ist allerdings berechtigt, Untersuchungen hierzu auf Kosten des Frachtführers durchzuführen.

Im verhandelten Fall war beim Transport von Türsteuergeräten ein Lkw verunfallt, wobei auch die Ladung beeinträchtigt wurde. 504 Einheiten der Türsteuergeräte und deren Verpackungen wurden teilweise beschädigt. Der Absender der Fracht wollte jedoch einen Totalschaden geltend machen. Er behauptete, die Sendung sei insgesamt nicht mehr zu gebrauchen gewesen. Diese Behauptung wurde durch einen Sachverständigen jedoch nicht bestätigt.

Nach höchstrichterlicher Rechtsprechung kann zwar in bestimmten Fällen auch bei Beschädigung eines Teils der Ware ein Totalschaden einer Sendung vorliegen. Zum Beispiel, wenn einzelne mit Lebensmitteln gefüllte Kartons beschädigt werden und der Verdacht besteht, dass die Ware insgesamt zum menschlichen Verzehr nicht mehr geeignet ist. Bei der Beurteilung einer vollständigen Entwertung gemäß Artikel 25 der internationalen Vereinbarung über Beförderungsverträge auf Straßen (CMR) ist allerdings ein objektiv-wirtschaftlicher Maßstab anzulegen.

In diesem Fall wurden nach einem Gutachten keine stichhaltigen Beweise für eine Entwertung der vollständigen Sendung vorgelegt beziehungsweise diese widerlegt, sodass ein Anspruch auf Totalschadenregulierung nicht in Betracht kam.

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.