verbotene Nutzung eines Mobiltelefons

Während der Fahrt darf das Handy nicht zum Laden ans Netz gehängt werden
© Foto: Picture Alliance/chromorange

Unter die verbotene Nutzung eines Mobiltelefons fällt auch, das Gerät während der Fahrt an ein Ladekabel anzuschließen, entschied das OLG Oldenburg.


Datum:
16.03.2016
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Ein Lkw-Fahrer hatte während der Fahrt auf der Autobahn sein Handy in die Hand genommen, um es aufzuladen. Gegen ihn wurde ein Bußgeld in Höhe von 60 Euro verhängt - nach Ansicht des Gerichts zu Recht.

Das Verbot des Paragrafen 23 der Straßenverkehrsordnung umfasst das Aufnehmen oder in der Hand halten eines Telefons. Damit soll gewährleistet werden, dass der Fahrer beide Hände frei hat, um fahren zu können. Demnach umfasst das Verbot nicht nur das Telefonieren, sondern auch, dass das Mobiltelefon in die Hand genommen wird, um ein Ladekabel anzuschließen.

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.