Empl: Der König unter den Abschleppern

Eine Rückfahrkamera erleichtert das Rangieren
© Foto: Empl

Der Bergefahrzeug-Spezialist Empl baute einen Mercedes- Zetros-Abschlepper auf. Er ist allerdings für Saudi-Arabien bestimmt.


Datum:
21.01.2017
Autor:
Jan Burgdorf

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Dieser Mercedes Zetros zieht was weg - und vor allem raus! Schließlich wurde der Abschlepper für Saudi Arabien aufgebaut und wird dort sicher vielen gestrandeten Lastern aus dem Wüstensand helfen.

Wofür der Bolide bestens gerüstet ist: Ein verwindungssteifer und robuster Rahmen, grobstollige Geländereifen und 6x6-Allradantrieb. Die nötige Power kommt selbstredend von der stärksten lieferbaren Zetros-Motorisierung in Form des 11,9-Liter-Reihensechszylinders mit 430 PS. Der dürfte einigen Lesern noch aus der Axor-Baureihe bekannt sein.

Herzstück des Gelände-Abschleppers ist allerdings der "EH/W-200- Bison"-Aufbau des österreichischen Bergefahrzeugspezialisten Empl.

DER HUBARM VERFÜGT ÜBER ZWEI HYDRAULIK-WINDEN

Der am Heck montierte Hubarm ist mit zwei Hydraulikwinden ausgestattet, die mit 30 und 15 Tonnen Zugkraft genügend Power für dicke Brocken besitzen. Zusätzlich ist an der Front noch eine Sechstonnen-Winde sowie am Heck eine Seilauszugswinde verbaut.

Auch bei den Details berücksichtigte man die starken Erschütterungen beim Geländeeinsatz. Deshalb verfügen die Edelstahl-Staukästen über Schlüssellochschienen und sind innen gummiert ausgeführt. Zur Ausrüstung des EH/W 200 Bison zählt unter anderem auch ein separater Kompressor sowie ein 3500-V-Spannungswandler zur Versorgung externer Verbraucher.

Auf deutschen Straßen wird man den Empl-Zetros allerdings leider nicht antreffen. Denn der OM 457 schafft die bei uns obligatorische Euro-6-Schadstoffnorm nicht.

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.