Ginaf baut vollelektrische Sattelzugmaschine

Der Elektro-44-Tonner soll Anfang 2016 in Betrieb gehen
© Foto: Boonstra Transport B.V.

Der auf einem Mercedes Antos basierende Elektro-Lkw soll mit 44 Tonnen Gesamtgewicht die niederländische Stadt Groningen beliefern.


Datum:
09.11.2015
Autor:
Jan Burgdorf

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Haulerwijk/NL. Für den schweren Verteilerverkehr in die niederländische Stadt Groningen hat das holländische Transportunternehmen Boostra Transport B.V. eine vollelektrische Sattelzugmaschine beim Spezialfahrzeugbauer Ginaf in Auftrag gegeben. Die wird auf einem Mercedes Antos 1824 basieren, bei dem anstelle des Diesels ein Elektromotor für Vortrieb sorgt. Für bis zu 60 Kilometer soll die Energie aus den Batterien reichen, was nach Aussage des Unternehmens für das Einsatzfeld des E-Lasters problemlos genügt. Und dass, obwohl Boostra dem Stromer Gesamtgewichte von bis zu 44 Tonnen zumuten will. Das Fahrzeug soll Anfang 2016 in Betrieb gehen. Womit Boostra den Ambitionen der Stadt Groningen entspricht, die durch den Güterverkehr entstehenden Emissionen von Ruß, Feinstaub, CO2 und Lärm innerhalb der Stadt zu reduzieren. (bj)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.