Robuste Front für den Volvo FH

Der Stoßfänger ist um 132 mm nach vorn verlagert, um bei Stößen wichtige Teile wie die Scheinwerfer zu schützen.
© Foto: Volvo Trucks

Die neue, optionale Stahlfront empfiehlt Volvo bei regelmäßigen Einsätzen abseits befestigter Straßen.


Datum:
09.04.2015
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Göteborg. Für raue Arbeitsbedingungen hat Volvo eine optional lieferbare, robuste Fahrzeugfront ins FH-Programm genommen. Als Kunden haben die Schweden vor allem die Bau- und Holzbranche im Auge, wo es auf unwegsamen Straßen schnell zu einem Rempler kommen kann. Diese soll die robuste Frontausführung problemlos wegstecken. Die neue Front basiert auf demselben Konstruktionskonzept wie die Front des Volvo-Kippers FMX. Die Ecken und die Motorschutzplatte sind aus drei Millimeter dickem Stahl gefertigt. Eine feste Trittstufe über dem Unterfahrschutz ist in die Konstruktion integriert. Zudem wurde die Position des Stoßfängers erhöht, was den Böschungswinkel auf bis zu 20 Grad erhöht. Optional bietet Volvo zudem eine zertifizierte Frontöse aus Gusseisen an, die für 36 Tonnen ausgelegt ist. (JB)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.