VW Crafter jetzt mit Kofferaufbauten ab Werk

Auch VW bietet nun Kofferaufbauten ab Werk an
© Foto: Volkswagen

Für seinen größten Transporter baut Volkswagen das Angebot an Einrechnungsgeschäften aus. Aufbauten von Junge und Spier.


Datum:
20.01.2016
Autor:
Jan Burgdorf

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Hannover. Volkswagen baut sein Angebot an Einrechnungsgeschäften aus. Ab sofort kann der Crafter mit Kofferaufbauten ab Werk bestellt werden. Damit lässt sich der Aufbau nun leichter in Finanzierungs- oder Leasingraten einberechnen. Die Plywood-Koffer kommen wahlweise von Junge oder Spier. In beiden Fällen kommen zwei Hecktüren mit innenliegendem Drehstangenverschluss und Sockelscheuerleisten an der unteren Innenseite sowie ein zweistufiger Heckauftritt zum Einsatz. Ein lichtdurchlässiges GFK-Dach und Strahler erleichtern das Hantieren im Innenraum. Darüber hinaus sind diverse Optionen lieferbar, wie zum Beispiel Ladebordwände oder Lasi-Systeme. Kombiniert werden können die unterschiedlichen Koffer-Aufbauten mit den 3,5- oder 5,0-Tonnen-Fahrgestellen. Das Laderaumvolumen beträgt maximal rund 19 Kubikmeter beim 3,5-Tonner und bis zu knapp 22 Kubik beim 5,0-Tonner. Als Antriebsquelle dient der bewährte 2,0-l-TDI mit 136 oder 163 PS. Die Listenpreise beginnen bei 37.434 Euro. Die Werkslösungen werden sicherlich auch beim Crafter-Nachfolger weitergeführt werden, der im September vorgestellt werden soll. (JB)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.