Am Rande: Polizei blitzt Regionalzug

Eines der seltenen Blitzerfotos eines Regionalzuges
© Foto: picture alliance / Polizeipräsidium Oberfranken / dpa

Die Polizei hat in Oberfranken einen Regionalzug mit 93 km/h geblitzt. Einer der Beamten hatte das Messgerät falsch aufgestellt.


Datum:
30.11.2018
Autor:
Felix Altmann

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Münchberg. Einen Regionalzug hat die Polizei im oberfränkischen Münchberg (Landkreis Hof) geblitzt – aus Versehen. Der Zug rauschte mit 93 Stundenkilometern an der Stelle vorbei, wo Autofahrer maximal Tempo 50 fahren dürfen. Ein Beamter hatte das Messgerät dort aufgestellt und die parallel zur Straße verlaufende Bahnstrecke nicht bedacht, wie ein Sprecher am Freitag erklärte. Das zwei Wochen alte Blitzerfoto hat die Polizei nun in dem Kurznachrichtendienst Twitter veröffentlicht. (dpa/fa)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.