Autobahn-Baustellen sollen schneller verschwinden

In Nordrhein-Westfalen sollen Autobahn-Baustellen schneller verschwinden
© Foto: bildwert/stock.adobe.com

Das Kabinett der nordrhein-westfälischen Landesregierung hat ein umfangreiches Infrastrukturpaket beschlossen. Unter anderem sollen die Arbeiten auf acht Baustellen auf 5 bis 23 Wochen verkürzt werden.


Datum:
08.05.2018
Autor:
André Gieße

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Düsseldorf. An Baustellen auf Autobahnen und Bundesstraßen in Nordrhein-Westfalen soll künftig schneller und effektiver gearbeitet werden. Das Kabinett beschloss am Dienstag ein umfangreiches Infrastrukturpaket. Damit sollen Bauprojekte, die tagtäglich auf Autobahnen für lange Staus sorgen, zügiger abgeschlossen werden.

Unter anderem sollen die Arbeiten auf acht Baustellen auf den Autobahnen A1, A2, A3, A33, A42, A43 und A57 schneller fertig werden als geplant, sagte Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU). Jede einzelne Baumaßnahme soll sich zwischen fünf 5 und 23 Wochen verkürzen. Außerdem soll eine Stabsstelle künftig alle Baustellen koordinieren. Durch ein spezielles Controlling sollen Bauzeiten verkürzt werden, aber trotzdem realistisch bleiben.

An folgenden acht Autobahnbaustellen soll es nach Plänen der Landesregierung erheblich schneller gehen:

- A1: Instandsetzung und Umbau Höllenbachtalbrücke bei Remscheid, Ausbau auf 6 Spuren.

- A43: Recklinghausen, erster Bauabschnitt Ausbau auf 6 Spuren.

- A3: Achtstreifiger Ausbau Leverkusen bis Anschluss Köln Mülheim.

- A57/A1: Neubau Zentralbauwerk, Brücke im Kreuz Köln Nord.

- A42: Erhaltungsmaßnahmen Gelsenkirchen-Heßler.

- A2: Ersatzneubauten zwischen Dortmund-Lanstrop und Kamen/Bergkamen, Brücken.

- A1: Ersatzbauwerke Kamen-Zentrum - Kamener Kreuz, neue Brücke.

- A33: Zweiter Bauabschnitt L 782 bei Halle/Westf. bis Anschluss Borgholzhausen, Lückenschluss. (dpa/ag)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.