Baden-Württemberg will mehr 24-Stunden-Baustellen

In Baden-Württemberg wird Sinn und Nutzen von 24-Stunden-Baustellen getestet
© Foto: bildwert/stock.adobe.com

Im Südwesten soll der Stau durch Autobahnbaustellen deutlich reduziert werden. In einer zweijährigen Testphase setzt Baden-Württemberg daher auf 24-Stunden-Baustellen.


Datum:
07.06.2018
Autor:
Julia Thomsen

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Stuttgart. Die Straßenbaubehörden in Baden-Württemberg sollen größere Baumaßnahmen an belasteten Autobahnen künftig grundsätzlich für einen 24-Stunden-Betrieb ausschreiben. Darum habe das Landesverkehrsministerium jetzt die vier Regierungspräsidenten gebeten, berichten „Stuttgarter Nachrichten“ und „Stuttgarter Zeitung“.

Der Amtschef des Ministeriums, Uwe Lahl, wolle damit die Potenziale für eine Bauzeitverkürzung gezielter ausschöpfen, heißt es. „Ich möchte dieses Vorgehen über einen Zeitraum von zwei Jahren testen, um dann mit Ihnen zusammen auszuwerten, ob wir hierdurch eine Reduzierung der Stauprobleme erreicht haben“, zitieren die beiden Zeitungen aus einem Brief an die Regierungspräsidenten.

Derzeit entstünden im Südwesten lediglich zwei Autobahnprojekte im 24-Stunden-Betrieb: der Fluchtstollen am Lämmerbuckeltunnel auf der A 8 und der Herrschaftsbucktunnel an der A 98. Im vergangenen Jahr habe das Land nur eine Baustelle, auf der rund um die Uhr gearbeitet wurde, in Betrieb gehabt, Bayern hingegen 26 und Niedersachsen acht. (dpa)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.