Bald wieder freie Fahrt über die Rader Hochbrücke

Endlich wieder freie Fahrt auf der Rader Hochbrücke
© Foto: Picture Alliance/dpa/Markus Scholz

Ab sofort rollt der Verkehr Richtung Norden wieder auf zwei Spuren, die Freigabe in die Gegenrichtung ist für Dienstag geplant.


Datum:
09.10.2017
Autor:
Stefanie Nonnenmann

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Kiel/Rendsburg. Autos und Lkw werden zeitnah wieder schneller über die viel befahrene Rader Hochbrücke entlang der Autobahn 7 über den Nord-Ostsee-Kanal kommen. Noch am Montagnachmittag sollte der Verkehr in Richtung Norden wieder auf zwei Spuren rollen, wie der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr mitteilte. In Richtung Süden sollen voraussichtlich am Dienstagnachmittag wieder zwei Spuren zur Verfügung stehen.

Seit dem 25. September war es an der Rader Hochbrücke wegen Sanierungsarbeiten teils zu kilometerlangen Staus in beide Richtungen gekommen, weil auf der Brücke jeweils nur eine Spur frei war. Je Fahrtrichtung wurden in den vergangenen zwei Wochen 1,5 Kilometer Asphalt neu aufgetragen - insgesamt 7350 Quadratmeter. Die Baukosten betrugen laut Verkehrsministerium gut eine halbe Million Euro. (dpa)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.