Bauindustrie fordert Maut für LKW ab 7,5 Tonnen

Bauindustrie fordert Maut für LKW ab 7,5 Tonnen (Foto: Theo Heimann/ dapd)

Der Hauptverband der Bauindustrie hat eine Umstellung der Verkehrswegefinanzierung gefordert.


Datum:
10.06.2011
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Der Hauptverband der Bauindustrie hat eine Umstellung der Verkehrswegefinanzierung gefordert. Mittelfristig fordert der Verband die Erweiterung der LKW-Maut auf alle Fahrzeuge über 7,5 Tonnen und die Einführung einer elektronischen Vignette für PKW. Langfristig müsse eine streckenbezogene Maut eingeführt werden. Um dem Bürger diesen Wechsel zu vermitteln, schlägt der Verband eine Kompensation über die KFZ-Steuer oder die Energiesteuer vor. Eine weitere Forderung des Verbandes ist die stärkere Nutzung Öffentlich Privater Partnerschaften (ÖPP). Hierbei handelt es sich um Kooperationen zwischen Öffentlicher Hand und Privatwirtschaft. Diese Partnerschaften könnten dem Hauptverband zufolge einen großen Beitrag zu Strukturreformen leisten – etwa zur Modernisierung der Schienenwege. (vr/vb)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.