Bayern nicht grundsätzlich gegen Feldversuch

Bayern lässt das Ergebnis offen (Foto: VDA)

Bayern ist nach Aussage von Innenminister Joachim Herrmann grundsätzlich bereit, an dem Lang-LKW-Versuch teilzunehmen.


Datum:
23.08.2011
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Bayern ist nach Aussage von Innenminister Joachim Herrmann grundsätzlich bereit, an dem Lang-LKW-Versuch des Bundesverkehrsministeriums teilzunehmen. Es gehe bei dem angestrebten Versuch um einen Probelauf mit Fahrzeugen mit einer Länge von 25,25 Metern gegenüber den bisher zulässigen 18,75 Metern. 

„Das zulässige Gesamtgewicht wird dabei aber nicht erhöht. Es bleibt bei einer Obergrenze von 44 Tonnen. Damit könnten also großvolumige Güter auf weniger Fahrzeugen transportiert werden, was durchaus der Umwelt zu Gute kommen würde. Ein höheres Gewicht würde demgegenüber Straßen und Brücken schädigen. Das lehne ich strikt ab”, sagte Hermann. (vb)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.