Bayern will bei Maut mitreden

Bayern fordert Mitspracherecht bei Mautpflicht

Bayern stellt sich gegen die Bundesregierung und fordert bei der Mautpflicht auf Bundesstraßen ein Mitspracherecht der Länder.


Datum:
24.01.2011
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Bayern fordert bei der Mautpflicht für Bundesstraßen ein Mitspracherecht der Länder und stellt sich damit im Bundesrat gegen einen Beschluss der Bundesregierung. Der Beschluss der Bundesregierung, die LKW-Maut auf Bundesstraßen auszuweiten, stößt auf Widerstand im Bundesrat. In der Sitzung des Verkehrsausschusses am Mittwoch will Bayern beantragen, dass der Bund mautpflichtige Bundesstraßen nicht ohne die Zustimmung der Länder festlegen darf. Zahlreiche der im Gesetzentwurf genannten Strecken eigneten sich nicht, da sie Ausweichverkehre provozierten oder zu Wettbewerbsverzerrungen führten, wenn etwa angrenzende Speditionen betroffen seien, heißt es laut "Handelsblatt" in zwei Anträgen.
Der Bund will noch dieses Jahr Maut auf vierspurigen Bundesstraßen erheben und hofft auf zusätzliche Einnahmen von hundert Millionen Euro oder mehr pro Jahr. „Die Anträge des Landes Bayern im Bundesrat zeigen, dass der Bundesverkehrsminister willkürlich eine Ansammlung von vierspurigen Bundesstraßen vorgelegt hat, die keinen Sinn macht“, kritisiert der verkehrspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Uwe Beckmeyer. (vb)
 

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.