Brandenburg steckt knapp halbe Milliarde Euro in Straßenbauprojekte

Brandenburg will auch in diesem Jahr wieder rund 500 Millionen Euro für Straßenbauprojekte ausgeben
© Foto: bildwert/stock.adobe.com

Zu den Vorhaben, die im laufenden Jahr umgesetzt werden sollen, gehört unter anderem die weitere Sanierung von Autobahnen.


Datum:
14.03.2018
Autor:
Stefanie Nonnenmann

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Potsdam. Das Land Brandenburg hat in diesem Jahr 482 Millionen Euro für Straßenbauprojekte eingeplant. Im Vorjahr lag das Budget des Landesbetriebs Straßenwesen noch bei 450 Millionen Euro, mit Erhöhungen des Landes und des Bundes im Laufe des Jahres wurden allerdings bis Dezember 505 Millionen Euro ausgegeben, wie Verkehrsministerin Kathrin Schneider (SPD) am Mittwoch in Potsdam sagte.

Schneider rechne damit, dass sich der Etat auch dieses Jahr unter anderem durch mehr Geld vom Bund weiter erhöht. Zu den Vorhaben zählen der Bau von Ortsumgehungen und Radwegen, die weitere Sanierung von Autobahnen oder auch der Unterhalt des Straßennetzes. (dpa)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.