Bundesweite Zoll-Kontrolle deckt zahlreiche Verstöße auf

Der Zoll hat bei einer Kontrolle im Transportgewerbe 66 Verstöße aufgedeckt
© Foto: Jens Büttner/dpa/picture-alliance

Bei einer bundesweiten Kontrolle im Transportgewerbe hat der Zoll zahlreiche Verstöße gegen ausländerrechtliche Vorschriften und sozialversicherungsrechtliche Meldepflichten festgestellt. 13.000 Fahrer wurden überprüft.


Datum:
19.09.2017
Autor:
Julia Thomsen

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Bonn. Am 11. und 12. September hat die Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) des Zolls in einer bundesweiten Schwerpunktprüfung das Speditions-, Transport- und Logistikgewerbe kontrolliert. Diese Überprüfungen haben zur Einleitung von 66 Ermittlungsverfahren gegen Arbeitgeber und Arbeitnehmer geführt.

Festgestellt wurden hauptsächlich Verstöße gegen ausländerrechtliche Vorschriften sowie sozialversicherungsrechtliche Meldepflichten. Die Zöllner verfolgen bundesweit zudem in mehr als 2000 Fällen Hinweise auf Mindestlohnunterschreitungen, sozialversicherungsrechtliche Meldeverstöße, den unrechtmäßigen Bezug von Sozialleistungen und die illegale Ausländerbeschäftigung.

Mindestlohn gilt auch für ausländische Fahrer und Firmen

Im Fokus der Kontrolle standen die Fahrer von Lastkraftwagen und Kleintransportern. 2600 Zöllnerinnen und Zöllner haben dafür rund 13.000 sowohl in- als auch ausländische Fahrer nach ihren Arbeitsverhältnissen befragt.

Der Zoll wies darauf hin, dass auch ausländische Unternehmen den Mindestlohn von 8,84 pro Stunde bei Fahrten durch Deutschland zu zahlen haben. Bei Verstößen werden für die Firmen Bußgelder in Höhe von bis zu 30.000 Euro fällig. Mehrere EU-Staaten hatten sich vergangenes Jahr bei der EU-Kommission über die deutsche Mindestlohnregelung beschwert, die für ausländische Speditionsunternehmen einen enormen Verwaltungsaufwand bedeuteten. (dpa/jt)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.