-- Anzeige --

Digitalisierung: Fahrer-Weiterbildung für unterwegs

Der Fokus des E-Learning- und Informations-Management-Systems von Uvauvau liegt auf der mobilen Anwendung - So können Leerzeiten im Fahrzeug genutzt werden
© Foto: Uvauvau

Ein neues System für alle mobilen Endgerät ermöglicht Schulungen und Unterweisungen von der Fahrerkabine aus.


Datum:
17.11.2021
Autor:
Stefanie Schuhmacher
Lesezeit: 
5 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Unternehmen Uvauvau bringt mit seinem gleichnamigen E-Learning-System Fortbildungen, Dienstanweisungen und Pflichtunterweisungen auf jedes internetfähige Endgerät. Mit der Software ist es möglich, Mitarbeitende ortsunabhängig im Zuge der aktuellen gesetzlichen Vorgaben zu schulen. Der Fokus liegt dabei auf der mobilen Nutzung, zum Beispiel im stehenden Fahrzeug. So können beispielsweise Leerzeiten in der Fahrerkabine genutzt werden. Darüber hinaus wird der erzielte Lernfortschritt durch eine vollautomatisierte Erfolgskontrolle überprüft und dokumentiert. Gewährleistet wird die bevorzugte Nutzung durch namhafte Telematikanbieter wie Astrata, Mercedes-Benz Lkw, Spedion und Tepcon.

Verladehinweise, Unterweisungen und Bedienungsanleitungen werden digital

Neben Dienst- und Handlungsanweisungen sowie Schulungen und Unterweisungen, ist es auch möglich, mit Uvauvau Bedienungsanleitungen, ein aktuelles Fahrerhandbuch, Verladehinweise oder Standortvorgaben von Auftraggebern und Kunden direkt und digital an den Fahrer zu übermitteln. In seinem individualisierten Lern-Cockpit sind alle Informationen nach Vorgaben des Arbeitgebers oder in einem selbst gewählten Rhythmus abrufbar. Der mobile Login kann unter anderem über die ID der Fahrerkarte erfolgen. „Unser Fokus lag darauf, den Zugang so einfach wie möglich zu gestalten. Die Fahrerkarte ist im Fahrzeug immer verfügbar, sodass man sich keine Login-Daten mehr merken muss“, sagt Jiskra.

Auch beim Controlling bietet das System von Uvauvau Vorteile. „Für Arbeitgeber ist es nicht nur relevant zu wissen, ob die Mitarbeitenden bestimmte Informationen erhalten, sondern auch, ob sie diese gelesen und inhaltlich verstanden haben“, sagt Jiskra. Daher erfolgt am Ende jedes Kurses eine Lernerfolgskontrolle die revisionssicher dokumentiert wird. Mittels Dashboard und Mailbenachrichtigungen hat der ernannte Firmenadmin jederzeit einen Überblick darüber, welche Kurse noch zu absolvieren sind und kann die entsprechenden Mitarbeitenden darauf hinweisen. Zudem lassen sich Updates automatisch an Subunternehmen, Abteilungsleitende oder andere zuständige Personen senden, die selbst keinen Zugriff auf das Dashboard haben. 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.