Flensburger Punktesystem wird reformiert

Bundesverkehrsminister Ramsauer ändert
Flensburger Datei (Foto: Tim Riediger/ dapd)

Bisher werden Verkehrsstraftaten je nach Schwere mit ein bis sieben Punkten im Sündenregister in Flensburg eingetragen.


Datum:
09.02.2012
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Verkehrsstraftaten werden je nach Schwere mit ein bis sieben Punkten im Sündenregister beim Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg eingetragen.

Das Punktsystem dient nicht nur der Feststellung von Defiziten bei der Kraftfahreignung, sondern gibt dem Kraftfahrer auch Hilfestellungen, diese Defizite zu beheben und das Erreichen von 18 Punkten und damit die Entziehung der Fahrerlaubnis zu vermeiden.

Die aktuelle Verkehrssünderdatei wird im Koalitionsvertrag für die 17. Legislaturperiode reformiert. Die Begründung von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer: "Dieses System ist heute derart kompliziert geworden, dass niemand mehr richtig durchblickt. Ich will das einfacher, transparenter und handhabbarer machen. Jeder muss mit dem System selbst zurechtkommen, ohne dass er einen Experten zu Rate zieht."

Ramsauer wird Ende Februar Eckpunkte für eine Punktereform vorstellen. "Ziel ist es, mit der Reform die Verkehrssicherheit zu erhöhen." Ein wichtiger Aspekt der Reform ist, die Grenze für den Führerscheinentzug auf acht Punkte abzusenken. "Das klingt drastisch aber relativiert sich dadurch, dass wir die Punktezahl auch verkürzen. Bei Vergehen, bei denen es bisher bis zu drei Punkte gab soll es künftig nur noch einen Punkt geben. Das Ganze wird also gestaucht und geschrumpft. Acht Punkte werden nicht strenger gehandhabt, als das bei 18 Punkten der Fall ist", sagt Ramsauer. (vb)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.