Frankreich verlangt Corona-Test auch von Lkw-Fahrern aus Irland

Optima Seaways verbindet via Fähre unter anderem den irischen Hafen Rosslare mit dem französischen Hafen Dunkerque 
© Foto: DFDS

Berufskraftfahrer, die aus Irland mit der Fähre nach Frankreich einreisen wollen, müssen einen negativen Corona-Test vorlegen können.


Datum:
27.01.2021
Autor:
André Gieße
Lesezeit: 
1 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Ab dem 28. Januar 2021 müssen auch Lkw-Fahrer, die aus dem EU-Mitgliedstaat Irland mit der Fähre nach Frankreich einreisen wollen, anlässlich der Virusmutation einen negativen Coronatest vorlegen können. Das berichtet die Arbeitsgemeinschaft internationaler Straßenverkehrsunternehmer Österreichs (AISÖ) unter Berufung auf die Weltdachorganisation des Straßenverkehrsgewerbes IRU. Wie bei der Einreise aus Großbritannien soll demnach auch auf dieser Route ein Corona-Schnelltest ausreichen. Die Behörden von Frankreich und Irland würden momentan über die praktische Umsetzung verhandeln, hieß es.

HASHTAG


#Frankreich

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.