Französische Lkw-Fahrer starten Protestaktionen

Die Fahrer blockieren im Rahmen ihrer Protestaktionen unter anderem die Zufahrten zu Öl-Raffinerien
© Foto: Picture Alliance/dpa/MAXPPP

Mit den Aktionen wollen die Gewerkschaften CGT und FO unbefristet gegen die neuen Arbeitsrechtbestimmungen protestieren.


Datum:
25.09.2017
Autor:
Stefanie Nonnenmann

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Paris. Mit ersten Aktionen der Gewerkschaften CGT und FO haben am heutigen Montag die angekündigten unbefristeten Proteste der Lkw-Transporteure gegen die neuen Arbeitsrechtbestimmungen begonnen. Im Visier sind „mehrere strategische Punkte” im ganzen Land wie Raffinerien und Logistikzentren, die für die Versorgung mit Kraftstoff und Lebensmitteln wichtig sind. Sie sollen wie schon in der jüngsten Vergangenheit praktiziert blockiert werden. Zahlreiche Autofahrer hatten sich ab Sonntagabend schon darauf vorbereitet und viele Tankstellen quasi trocken gepumpt.

Begonnen haben die Aktionen schon in der Nacht zum Montag mit der Blockade einer Autobahn im Norden nahe der belgischen Grenze. Transportministerin Elisabeth Borne bemühte sich, die Wogen zu glätten und erklärte, Blockaden seien nicht die richtige Antwort auf das Scheitern der vorangegangenen Gespräche mit den Gewerkschaften, sondern „der Dialog”. Sie versicherte, die Regierung sei stark mobilisiert im Kampf gegen Sozialdumping. Ihre Kollegin im Arbeitsministerium Muriel Pénicaud meinte jedoch, die Regierung solle die Besonderheiten des Strassentransportgewerbes mit in Betracht ziehen.

Bei den Aktionen geht es nicht in erster Linie um das EU-Thema Sozialdumping, sondern das neue Arbeitsrecht. Der sozialliberale Staatschef Emmanuel Macron will mit der Reform, deren Verordnungen bereits in Kraft getreten sind, die hohe Arbeitslosigkeit von rund zehn Prozent bekämpfen. Die Rolle von Branchen- und Betriebsvereinbarungen wird gestärkt, der Kündigungsschutz teilweise gelockert. Hunderttausende waren bereits in ganz Frankreich gegen die Reform auf die Straße gegangen. (jb/dpa)

 

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.