Freie Fahrt für Temposünder?

Ein Richter hält Radarfallen für reine Abzocke

Blitzer hält Richter Helmut Knöner für Abzocke und spricht die Raser frei.


Datum:
16.11.2010
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Dutzende geblitzte Temposünder hat Richter Helmut Knöner in den vergangenen Wochen freigesprochen, da er viele Radarfallen für bloße Geldschneiderei hält. Gegenüber der Nachrichtenagentur dpa äußerte Knöner: "Die Gefahr der Abzocke ist da." Während der Deutsche Anwaltverein DAV dem 62-jährigen Verkehrsjuristen Recht gibt, reagiert der ADAC kritisch.

Knöner will Temposünder so lange freisprechen bis sich an der Gesetzgebung etwas ändert. Er fordert verbindliche Regeln, wann und wo mit welchen Geräten geblitzt werden darf. "Aus welchen Motiven geblitzt wird, ist bisher nicht beantwortet", erklärt Knöner. "Die Anlagen werden nicht dort aufgebaut, wo sie am meisten Verkehrssicherheit schaffen können", pflichtet Jörg Elsner, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht im DAV bei. Stattdessen würden die Messungen an vierspurigen Ausfallstraßen gemacht, weil man da am meisten Geld verdiene.

Markus Schäpe, Leiter Verkehrsrecht beim ADAC, hält dagegen: "Wenn man vom gesetzgeber verlangt, er müsse festlegen, wo und wie gemessen wird, ist das nicht zumutbar." Die Staatsanwaltschaft Bielefeld will den Massenfreispruch nun prüfen und gegebenenfalls Rechtsbeschwerde einlegen. (mo)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.