-- Anzeige --

Hellmann erzielt Rekordergebnis

Rekordzahlen in 2021 für Hellmann Worldwide Logistics
© Foto: Hellmann Worldwide Logistics

Das Osnabrücker Speditions- und Logistikunternehmen vermeldet trotz herausforderndem Umfeld für 2021 signifikante Umsatz- und Ergebnis-Zuwächse.


Datum:
17.05.2022
Autor:
Eva Hassa
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Osnabrück. Hellmann Worldwide Logistics hat im vergangenen Jahr das beste Ergebnis in seiner 150-jährigen Unternehmensgeschichte erzielt. Das teilt das Osnabrücker Speditions- und Logistikunternehmen mit.  So sind im vergangenen Jahr die Sendungsmengen um 25 Prozent von 16,2 Millionen auf 20,3 Millionen im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Zudem konnte Hellmann seinen Umsatz um 1,5 Milliarden und damit um 61 Prozent steigern. Damit erwirtschaftete das Unternehmen erstmals einen Konzernumsatz von über 4 Milliarden Euro.

Überdurchschnittliches Wachstum außerhalb Europas

Treiber des Wachstums waren Hellmann zufolge neben dem Volumenanstieg und den signifikant gestiegenen Frachtraten, insbesondere in der See- und Luftfracht, auch diverse Zukäufe, die das Unternehmen während des Berichtszeitraum getätigt hat. Überdurchschnittlich organisch stark gewachsen sind im vergangenen Jahr die Hellmann-Regionen Lateinamerika, Asien-Pazifik und Nordamerika.

Abgesehen davon verbesserte das Unternehmen trotz deutlich gestiegener Investitionen seine Liquidität durch den verbesserten Cash-Flow aus Geschäftstätigkeit um 69,9 Millionen Euro auf 117,5 Millionen Euro. Zudem erzielte Hellmann im vergangenen Jahr ein EBIT von 160,1 Millionen Euro (Vorjahr 74,2 Millionen Euro). Die Zahl der Mitarbeiter wuchs in 2021 um 16 Prozent auf insgesamt 12.348 Beschäftigte.

Internationaler Expansionskurs wird fortgesetzt

Unabhängig davon trieb das Hellmann im vergangenen Jahr seine internationale Expansion weiter voran. Neben der Eröffnung mehrerer neuer Ländervertretungen in Asien und dem Mittleren Osten expandierte das Unternehmen zudem in Frankreich. Zudem erfolgten im vergangenen Jahr wichtige strategische Zukäufe, etwa die Übernahme des Joint Ventures Rhenus & Hellmann, diverse Akquisitionen der Hellmann East Europe Gruppe sowie der Erwerb der Minderheitsanteile der Hellmann-Gesellschaft in Australien.

„2021 war nicht nur unser Jubiläumsjahr, sondern auch darüber hinaus in vielerlei Hinsicht ein absolutes Ausnahmejahr“, kommentiert Reiner Heiken, CEO von Hellmann Worldwide Logistics, die Rekordzahlen. Insbesondere die Mitarbeiter*innen hätten in diesem Jahr einmal mehr gezeigt, betont er, dass Hellmann auch in einer herausfordernden Zeit, in der zusätzlich auch eine Cyber-Attacke erfolgreich gemanagt worden sei, ein verlässlicher Partner sein und Rekordwachstum generieren könne.

Hellmann plant weitere Zukäufe

Der Unternehmenschef wörtlich: „2022 wollen wir – trotz aller Unwägbarkeiten – an diese positive Entwicklung anknüpfen.“ Im Fokus stünden da für den Gesamtvorstand unter anderem die Fortführung der Digitalisierungs-Roadmap und die Entwicklung einer langfristigen Nachhaltigkeitsstrategie. Gleichzeitig werde Hellmann auch künftig einen Schwerpunkt auf die gezielte Weiterentwicklung der Mitarbeitenden legen sowie die Bereiche Sales und Customer Service weiter ausbauen.

„Nach dem stetigen profitablen Wachstum über die vergangenen drei Jahre ist Hellmann für die Fortführung des Expansionskurses gut aufgestellt“, betont auch Martin Eberle, Chief Financial Officer des Unternehmens. Ziel sei es deshalb, das Geschäft in bestehenden, aber auch in neuen Märkten weiter auszubauen – auch durch zukunftsgerichtete Akquisitionen, um so weiteres organisches und nachhaltiges Wachstum zu generieren, so Eberle. (eh)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.