Lang-Lkw: "Studie verdreht die Fakten"

Die Studie der Allianz pro Schiene zum Lang-Lkw ist umstritten
© Foto: dpa

Güterverkehrsverbände wehren sich entschieden gegen eine Studie der Allianz pro Schiene.


Datum:
06.11.2015
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Die Studie geht davon aus, dass im Fall einer Zulassung von Lang-Lkw aus Kostengründen 7,6 Prozent des Schienengüterverkehrs auf die Straße verlagert werden. Dies bedeute eine Zusatzbelastung von mehr als 7000 täglichen Lkw-Fahrten auf der Straße.

Güterkraftverbände widersprechen den Argumenten der Allianz pro Schiene entschieden. Begleitet"von der gewohnt diffamierenden Polemik" habe die Bahnlobbyorganisation den Lang-Lkw als "Schreckensvision für Deutschland" dargestellt, heißt es in einem Rundschreiben des Deutschen Speditions- und Logistikverbands DSLV. "Die Studie ignoriert bewusst die Kosteneffekte der Ausweitung der Lkw-Maut auf weitere 1100 Kilometer Bundesstraßen sowie auf leichte Nutzfahrzeuge", kritisierte Frank Huster, Hauptgeschäftsführer des DSLV. Den von der Allianz pro Schiene errechneten wirtschaftlichen Vorteil des Lang-Lkw habe sich die Vereinigung schöngerechnet. Eine Verkehrsverlagerung von der Bahn auf die Straße sei nicht zu erwarten, da auch der Lang-Lkw auf 40 Tonnen beschränkt sei und sich nur für großvolumige oder leichte Güter wie Dämmstoffe oder Möbel eigne.

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.