Logistikverbände wehren sich gegen Ausnahmeregeln für die Lkw-Maut

Die Verbände der Transport- und Logistikbranche wollen keine neuen Maut-Ausnahmeregelungen
© Foto: Christian Ohde/chromorange/dpa/picture-alliance

Nach Ansicht von AMÖ, BIEK, BGL und DSLV höhlen Sonderregelungen für einzelne Branchen das Prinzip der Nutzerfinanzierung weiter aus.


Datum:
04.09.2018
Autor:
Stefanie Nonnenmann

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Berlin. Die Verbände der Transport- und Logistikbranche sprechen sich entschieden gegen zusätzliche Ausnahmen von der Lkw-Maut für einzelne Branchen aus. Damit werde das Prinzip der verursachergerechten Kostenanlastung im Straßenverkehr immer weiter durchbrochen, warnen der Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ), der Bundesverband Paket & Express Logistik (BIEK), der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), der Bundesverband Wirtschaft, Verkehr und Logistik sowie der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV).

Jeder Straßenverkehrsteilnehmer müsse entsprechend seiner Nutzung zur Finanzierung der Infrastrukturinstandhaltung beitragen, laute die Forderung. Dieses Prinzip würde mit jeder neuen Ausnahme mehr verwässert. Derzeit plant die Bundesregierung, dass  Fahrzeuge für land- und forstwirtschaftliche Zwecke mit einer Höchstgeschwindigkeit  bis 60 Stundenkilometer  von der Lkw-Maut befreit werden sollen. Damit stünden diese Verkehre im direkten Wettbewerb mit dem gewerblichen Güterkraftverkehr, der die Maut in voller Höhe leistet, bemängeln die Verbände. Ferner diskutiert der Bundesrat Ausnahmen für kommunale Entsorgungsfahrzeuge diskutiert, was den Verbänden ebenfalls widerstrebt. 

Die Abnutzung der Straßen erfolge unabhängig vom Einsatzgebiet eines Fahrzeugs, machten die Verbände deutlich. Somit sei es unerheblich, ob ein Fahrzeug für den Güterverkehr oder für andere Zwecke eingesetzt werde.  (sno)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.