Neues Teilstück der A 33 eröffnet

Alles fertig auf dem neuen Teilstück der A 33
© Foto: photo5000/Fotolia/picture-alliance

Mit knapp acht Kilometern neuer Autobahn zwischen Bielefeld und Steinhagen rückt Ostwestfalen näher an Osnabrück heran. Doch damit ist die wichtige Nord-Süd-Verbindung noch immer nicht geschlossen.


Datum:
04.04.2018
Autor:
Stefanie Nonnenmann

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Bielefeld. Auf dem neuen Teilstück der Autobahn 33 zwischen Bielefeld und Steinhagen rollt ab sofort der Verkehr. Durch die Freigabe des 7,9 Kilometer langen Autobahnabschnitts schrumpft die bestehende Lücke der Verkehrsader, die Osnabrück mit Ostwestfalen und dem Sauerland verbinden soll. Zur feierlichen Eröffnung des knapp 124 Millionen Euro teuren Autobahnstücks zwischen den Anschlussstellen Künsebeck und Bielefeld-Zentrum wurden NRW-Ministerpräsident Armin Laschet, der Verkehrsminister des Landes, Hendrik Wüst (beide CDU), und Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) erwartet.

Die Autobahn 33 wurde in den 1960er Jahren als wichtige Nord-Süd-Verbindung geplant. Bei Paderborn und in Niedersachsen ist sie seit Jahrzehnten befahrbar, doch zwischen Borgholzhausen im Teutoburger Wald und Bielefeld klafft noch immer eine Lücke. Bis diese komplett geschlossen ist, müssen sich Auto- und Lastwagenfahrer noch gedulden: Ende 2018 soll die Strecke dann weiter westlich bis Halle, ein Jahr später bis Borgholzhausen eröffnet werden. (dpa)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.