NRW fordert 1000 Euro Bußgeld

Immer noch fahren schwere Lkw über die Rheinbrücke bei Leverkusen
© Foto: Oliver Berg/Picture Alliance

Nordrhein-Westfalen fordert drastisch erhöhte Geldbußen für Lastwagenfahrer, die vorsätzlich über Brücken mit Gewichtsbeschränkung fahren.


Datum:
26.10.2016
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Mitte September beschloss das Landeskabinett eine Bundesratsinitiative mit diesem Ziel. "Um die schwarzen Schafe wirklich abzuschrecken, brauchen wir Bußgelder in einer Größenordnung von 1000 Euro", sagte NRW-Verkehrsminister Michael Groschek. Auslöser für den Vorstoß sind die Erfahrungen mit der maroden Autobahnbrücke bei Leverkusen. Trotz der Sperrung für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen Gewicht ignorierten täglich bis zu 150 Lkw das Durchfahrtverbot.

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.