NVG Mitgliederversammlung: Treffen unter Gleichgesinnten

NVG-Vorstandsmitglieder Ralf Kleine, RA Veith-Hallmann, Achim Röttgermann und Peter Steckel (v. l.)
© Foto: Grünig

Am 11. November fand in Aschen die jährliche Mitgliederversammlung der NVG statt. Neben dem geplanten Deuvet-Austritt gab es einiges zu diskutieren.


Datum:
17.11.2017
Autor:
Gerhard Gruenig

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Dem NVG-Vorsitzende Herman Hüntemann fiel die erste Nachricht des Tages sichtlich schwer. Eines der Urgesteine der Nutzfahrzeug Veteranen Freunde, Detlev Stolze, hat sich aus persönlichen Gründen entschlossen, zwar weiterhin NVG-Mitglied zu bleiben, sich aber aus den ganz großen Dingen zurückzuziehen. Das ist ein herber Verlust für die NVG, weil Detlev neben seiner angenehmen menschlichen Art ein Macher ist, der zahlreiche Treffen organisiert hat. Viele NGVler erinnern sich noch an seine Premierenveranstaltung damals auf der Raststätte OHA in Schleswig-Holstein. Nicht ohne Sorge fragte Hermann Hüntemann in die Runde: "Detlev ist, wenn es irgendwie möglich war, zu den verschiedenen Treffen in ganz Deutschland gefahren und hat immer tolle Bilder geschossen und Berichte geschrieben. Wer soll das jetzt machen?" Nicht zu vergessen hat Detlev die letzten IAA-Auftritte organisiert und war stets ein eifriger Sponsor und Kämpfer für die Belange der Oldtimer-Lkw-Szene. "Einen gleichwertigen Ersatz zu finden wird äußerst schwierig."

Personalveränderungen gab's auch im weiteren Verlauf der Mitgliederversammlung: Der zweite Vorsitzende, Peter Steckel, ist, wie er es bereits bei seinem Amtsantritt verlauten ließ, turnusmäßig nach zwei Jahren zurückgetreten. Wie es das Vereinsrecht vorsieht, können das Amt des zweiten Vorsitzenden wie auch das des Terminkoordinators (Stolze) erst bei der nächsten Mitgliederversammlung durch Neuwahlen entsprechend besetzt werden. Bis dahin bleibt Peter Steckel kommissarisch im Amt, so wie Uwe Schildkamp sich vorläufig um die Termine kümmern wird. Es wird, so der Plan des NVG-Vorstandes, 2018 eine vorgezogene Mitgliederversammlung geben,

um die Neuwahlen zügig durchführen zu können. Im weiteren Sitzungsverlauf wurde der Schriftführer Ralf Kleine wiedergewählt, ebenso wie Helmut Hoffmann als Beisitzer in seinem Amt bestätigt wurde.

DER WEBAUFTRITT BEKOMMT EINEN NEUEN ANSTRICH

Die NVG-Website wird aktuell überarbeitet und es erfolgt übergangsweise eine Weiterleitung auf die Vorgängerseite www.veteranenlaster.de. Die überarbeitete Seite mit neuer Forums-Funktion wird von Uwe Schildkamp betreut.

Die vor einigen Jahren verpflichtete Bürokraft, Frau Schürhoff, orientiert sich beruflich um und verlässt die NVG nach sechs Jahren. Hermann Hüntemann dankte ihr für die stets gewissenhafte Arbeit. Sie bleibt auch künftig NVG-Mitglied. Über eine Neuausrichtung im Assistenzbereich wird ebenfalls bei der nächsten Mitgliederversammlung entschieden.

Beim Thema Deuvet-Kündigung wurde ausgiebig und sachlich diskutiert. Am Ende gab es ein eindeutiges Ergebnis: 90 Prozent der anwesenden NVG-Mitglieder stimmten für einen Austritt. Achim Röttgermann stellte ein neues und interessantes Treffen in Mühlheim Ruhr vor - über das wir demnächst informieren. Und auch die Ferienfahrt 2018 ist bereits in Planung. Konrad Auwärter, Bus-Beauftragter der NVG, gab einen Ausblick auf die anstehende Retro Classics in Stuttgart. Arno Fries wies auf die Retro Classics Köln hin und bat um Unterstützung für den Standdienst. Gerhard Grünig präsentierte eine Zusammenstellung wichtiger Informationen zu den Themen Fahrerlaubnis im Speziellen sowie Themen rund um die Oldtimerei im Allgemeinen. Die Unterlagen stehen als Download zur Verfügung.

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.