Österreich: Mehr Verbindungen am Containerterminal Salzburg

Das Containerterminal Salzburg ist Eigentum des Holzindustriellen Kaindl
© Foto: CTS

Der im Eigentum des Salzburger Holzindustriellen Kaindl befindliche Container Terminal Salzburg CTS will seine Drehscheibenfunktion weiter ausbauen.


Datum:
26.02.2013
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Im September dieses Jahres wird der Containerterminal direkt vom bayerischen Freilassing aus angefahren. Das bringt eine Zeitersparnis von drei Stunden und bedeutet eine „signifikante Senkung“ der Traktionskosten in dem Terminal auf einer der teuersten Bahnstrecken Österreichs, betont Otto Hawlicek, Geschäftsführer des Terminals. Derzeit müssen die Züge für CTS über den Salzburger Bahnhof Gnigl gezogen werden, was zeitaufwändig ist und zusätzliche Traktionskosten verursacht. Möglich wird die Direktfahrt dank Ausbaumaßnahmen durch die ÖBB Infrastruktur. Der im Eigentum des Salzburger Holzindustriellen Kaindl befindliche Containerterminal CTS agiert auch als Spediteur und Frächter. Wöchentlich rollen acht Kombi-Ganzzüge unter der Regie von Rail Cargo Austria und Transfracht nach Bremerhaven und Hamburg. Dazu kommen noch zwei weitere des Operateurs Metrans. Da mehr Exporte von Österreich nach Übersee hinausgehen als Importe hereinkommen fährt Metrans mit seinen Zügen vom Norden zuerst nach Prag und von dort kommen Leercontainer nach Salzburg, um sie hier mit Exporten beladen wieder via Prag (Hinterlanddrehscheibe für Metrans) zu den Nordhäfen zu bringen. (mf)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.