Seit 2011 deutlich weniger Verkehrstote

Verkehrsminister Dobrindt zeigt sich zufrieden
© Foto: picture-alliance/Uwe Anspach

Das Bundesverkehrsministerium hat seine Halbzeitbilanz aus dem Verkehrssicherheitsprogramm vorgelegt.


Datum:
11.12.2015
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Danach ist die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland seit 2011 um 16 Prozent gesunken. Bestandteile des Programms sind beispielsweise das begleitete Fahren mit 17 Jahren und die Schaffung von Überholfahrstreifen. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) ist zufrieden: Die Mobilität nimmt zu, gleichzeitig sinkt die Zahl der Opfer. Bis 2020 soll die Anzahl der Verkehrstoten um 40 Prozent gesenkt werden. 2011 starben bei Unfällen 4009 Menschen, im vergangenen Jahr waren es 3377. Mit 3339 Toten waren es aber im Jahr 2013 noch weniger. Und auch im ersten Halbjahr 2015 setzte sich der Anstieg fort.

In der zweiten Halbzeit des Verkehrssicherheitsprogramms soll verstärkt auf neue Technologien gesetzt werden. Dazu zählen Abbiege-Assistenzsysteme für Lkw und das eCall-System. Für den Einbau von Abbiege-Assistenzsystemen und Kamera-Monitor-Systemen in Lkw gibt es bereits finanzielle Unterstützung im Rahmen des Förderprogramms De-minimis, heißt es in der Halbzeitbilanz. Außerdem errichtet das Ministerium gemeinsam mit Automobilbranche und Digitalwirtschaft auf der A 9 in Bayern ein"Digitales Testfeld Autobahn", um die neuen Technologien zu erproben.

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.