Spannende Rennen in Nogaro

Neben MAN konnte auch Renault einen Sieg verbuchen

Auch in Frankreich lieferten sich die Truck-Racer erbitterte Positionskämpfe.


Datum:
25.06.2012
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Der Finne Mika Mäkinen brachte es am Freitag Nachmittag auf den Punkt: „Weißt du, was in Finnland an diesem Wochenende passiert?“ Eine rhetorische Frage, das Wochenende nach der Sommersonnenwende ist im Norden Partytime, das ganze Land feiert und versinkt im großen Rausch. Was der Nordmann damit sagen wollte: Während seine Landsleute feiern, war für Mika und seine Kontrahenten an Feiern nicht zu denken. Ganz im Gegenteil – die Truck Racer müssen Ende Juni hart arbeiten. Schon zum zweiten Mal in diesem Jahr stehen Renntermine an zwei aufeinander folgenden Wochenenden im Kalender der FIA Truckrace-Europameisterschaft.

Den Auftakt bildete der Lauf im Südwestfranzösischen Nogaro, von dort zieht der Tross direkt weiter zu den Kanalfähren weiter oben im Norden, um mit denen nach England überzusetzen. Dort trifft man sich dann zur nächsten Runde in Donington Castle.
In Nogaro ging der Dauerbrenner aktueller Europameister gegen Ex-Champion in seine nächste Runde. Der Zweikampf zwischen den beiden MAN-Aushängeschildern Jochen Hahn und Antonio Albacete bestimmte über weite Strecken auch das Geschehen auf dem Circuit Paul Armagnac. Diesmal allerdings mit umgekehrten Vorzeichen, der Spanier schnappte sich vor den Championship-Rennen eins und drei die Pole Position und machte daraus zwei Siege, jeweils mit knappem Abstand vor Hahn.

Das zweite Samstagsrennen gewann Dominique Lacheze, auch beim abschließenden Lauf am Sonntag dominierte ein Franzose. Mit Anthony Janiec gewann einer der Renault-Piloten eine beinharte Truckrace-Show, die das Publikum begeisterte. Über die gesamte Distanz von zwölf Runden kämpften die Fahrer buchstäblich um jeden Zentimeter – es kommt selten vor, dass das Hauptfeld bis zum Ende so dicht gepackt beisammen liegt. In der Tabelle führt weiterhin Jochen Hahn – aber mit nur noch einem Punkt Vorsprung vor Albacete. (Richard Kienberger)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.