VW Truck & Bus steigert Absatz im ersten Halbjahr

VW Truck & Bus hat im ersten Halbjahr 2018 rund 122.000 Fahrzeuge verkauft, davon rund 97.710 Lkw
© Foto: VW Truck & Bus

Rund 112.000 Lkw und Busse hat die VW-Tochter in den ersten sechs Monaten des Jahres abgesetzt – 16 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.


Datum:
03.08.2018
Autor:
Julia Thomsen

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


München. Volkswagen Truck & Bus hat im ersten Halbjahr 2018 seinen Wachstumskurs fortgesetzt und seinen Nutzfahrzeugabsatz gesteigert. MAN Truck & Bus, Scania und Volkswagen Caminhões e Ônibus setzten zusammen 112.130 Fahrzeuge ab. Für die Gruppe bedeute dies ein Plus gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 16 Prozent, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Gestützt durch eine positive globale Konjunkturdynamik wurde die starke Absatzentwicklung im ersten Halbjahr 2018 nach eigenen Angaben im Vergleich zu den Vorjahreszeiträumen von allen drei Nutzfahrzeugmarken geprägt. Der Absatz von MAN Truck & Bus stieg um rund 18 Prozent auf 49.040 Fahrzeuge. Scania erhöhte den Verkauf auf 46.780 Lkw und Busse, ein Plus von rund sieben Prozent. Die Nachfrage nach Fahrzeugen der südamerikanischen Tochter VW Caminhões e Ônibus verbesserte sich getragen von der konjunkturellen Erholung in Brasilien um 48 Prozent auf 17.340 Einheiten.

Im Lkw-Geschäft verzeichneten alle drei Marken von Volkwagen Truck & Bus Absatzsteigerungen. Mit insgesamt 97.710 Einheiten lag der Absatz im ersten Halbjahr 2018 um rund zwölf Prozent über dem Vorjahreszeitraum. Die gute Entwicklung in nahezu allen Regionen habe zu diesem Erfolg beigetragen, so das Unternehmen.

Lkw-Verkauf im ersten Halbjahr gestiegen

In der Region EU28+2 (Mitgliedsstaaten der EU, Norwegen und Schweiz) setzte die Gruppe dank eines anhaltend guten europäischen Nutzfahrzeugmarktes mit 56.990 Lkw rund sechs Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum ab. Mit einem Marktanteil von 30,7 Prozent in diesem Zeitraum halte Volkswagen Truck & Bus seine Position als Marktführer in der Region. Auch in Südamerika, Russland und dem Nahen Osten konnte VW den Verkauf steigern. In der Region Asien/Pazifik ging die Nachfrage nach VW-Nutzfahrzeugen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum leicht zurück.

„Im ersten Halbjahr 2018 haben wir unseren Absatz deutlich steigern können. Auf dem Weg zum Global Champion haben wir damit einen weiteren Schritt gemacht. Auch die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft und die anstehende Umbenennung in Traton AG sind wichtige Meilensteine“, kommentiert Andreas Renschler, CEO der Volkswagen Truck & Bus und für Nutzfahrzeuge zuständiges Vorstandsmitglied der Volkswagen AG, die Zahlen.

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.