„Wir sind Iveco Magirus“

Iveco-Mitarbeiter nutzen seit Mai Facebook.

Via Facebook machen sich Iveco-Mitarbeiter für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze stark.


Datum:
20.06.2012
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


„Eine Seite für Menschen, die ihre Solidarität mit den Beschäftigten der Iveco Standorte Ulm - Weisweil und Görlitz bekunden wollen. Für (Pro) Iveco und gegen Arbeitsplatzvernichtung.“ Mit diesen Worten wird die im Mai gegründete Facebook-Präsenz „Wir sind Iveco Magirus“ beschrieben. Mitarbeiter des von der Schließung bedrohten Iveco-Werks in Ulm nutzen das Social Media-Netzwerk, um auf ihre Situation aufmerksam zu machen.

Gefordert wird auf der Seite www.facebook.com/WirSindIvecoMagirus unter anderem der Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen. Zudem wird eine Aussetzung der Beschlüsse des Managements verlangt und, dass sich das Management gemeinsam mit Mitarbeitervertreten an einen „runden Tisch“ setzt, um „faire und tragbare Lösungen zu erarbeiten“.

„IVECO Magirus Ulm kämpft um seine Arbeitsplätze. 95 Jahre Produktivitätssteigerungen pro Jahr sind beachtlich. Jetzt soll das Werk für Managementfehler die Zeche bezahlen und hunderte Beschäftigte sollen ihren Arbeitsplatz verlieren. … Wir sind an allen Standorten IVECO Magirus! Empört euch.... Wir sind IVECO Magirus“, heißt es beispielsweise in den Posts. Über 1.200 Personen haben bereits auf „Gefällt mir“ geklickt.

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.