Zahl der Verkehrstoten weiter rückläufig

Die Zahl der Verkehrstoten ist rückläufig
© Foto: Frank Hoermann/Sven Simon/dpa/picture-alliance

Im Mai ging die Zahl im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 13 Prozent zurück. Allerdings gab es mehr Verletzte.


Datum:
25.07.2018
Autor:
Stefanie Nonnenmann

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Wiesbaden. 292 Menschen kamen nach vorläufigen Ergebnissen im Mai 2018 bei Straßenverkehrsunfällen in Deutschland ums Leben. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 44 Personen oder 13,1 Prozent weniger als im Mai 2017. Dagegen ist die Zahl der Verletzten im Mai 2018 gegenüber dem Vorjahresmonat um 2,2 Prozent auf circa 39.200 gestiegen. 

In den ersten fünf Monaten 2018 erfasste die Polizei insgesamt rund 1,06 Millionen Straßenverkehrsunfälle. Das waren 0,2 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Darunter waren circa 113.800 Unfälle mit Personenschaden (plus 0,8 Prozent), bei denen 1163 Menschen getötet wurden. Damit ging die Zahl der Verkehrstoten im Vergleich zu den ersten fünf Monaten des Jahres 2017 um 3,5 Prozent beziehungsweise 42 Personen zurück. Die Zahl der Verletzten im Straßenverkehr stieg um 0,6 Prozent auf 147 200 an. (sno)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.