Gefahrenpunkt Kreuzung

Volvo forscht mit Hilfe der EU an einem neuen Verkehrssicherheitsprojekt.


Datum:
14.10.2011
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Das EU-finanzierte Projekt "Intersafe-2" soll die Gefährlichkeit von Kreuzungen entschärfen. Dabei hat sich "das Rechtsabbiegen als Sicherheitsaspekt mit besonderer Relevanz herausgestellt", sagt Carl-Johan Almqvist, Leiter der Verkehrs- und Produktionssicherheit bei Volvo Trucks. Rund 20 Prozent aller Unfälle zwischen LKW und anderen Verkehrsteilnehmern geschehen beim Rechtssabbiegen.
Im Rahmen des Intersafe-2-Projekts rüstete Volvo nun einen Test-LKW mit Laserscannern und Ultraschall-Sensoren aus, die den Bereich an der rechten Fahrzeugseite überwachen. Kommt ein Radfahrer oder Fußgänger dem LKW zu nahe, wird der Fahrer mittels Warnleuchten im Cockpit und Tonsignalen gewarnt. (SK)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.