Mithaftung beim verbotenen Fahren auf der Standspur

Der Standstreifen ist nur für Notfälle gedacht
© Foto: Fotolia/Christian Ender

Wer unerlaubt den Standstreifen einer Autobahn zum Überholen benutzt, riskiert bei einem Unfall eine erhebliche Mithaftung.


Datum:
29.01.2017
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


In dem in Bochum verhandelten Fall war ein Fahrer gerade auf dem Standstreifen unterwegs, um einen Stau zu umgehen, als ein Lkw-Fahrer von der Fahrspur auf den Standstreifen wechselte und ihn dabei übersah. Für die Kollision haftet der Lkw-Fahrer zu zwei Dritteln, weil er bei einem Fahrspurwechsel die besonders hohe Sorgfaltspflicht nicht beachtet hat. Der Autofahrer haftete zu einem Drittel, weil die Nutzung des Standstreifens verboten ist. Das aus Paragraf 2 Absatz 1 der Straßenverkehrsordnung (StVO) folgende Verbot, den Seitenstreifen einer Straße zu benutzen, sofern kein Notfall vorliegt, dient nach Auffassung des Landgerichts Bochum auch dem Schutz des fließenden Verkehrs auf den Fahrspuren. Dass in diesem Fall auch noch andere Verkehrsteilnehmer den Streifen befahren hatten, sei keine Entschuldigung.

Landgericht Bochum
Urteil vom 27.10.2015
Aktenzeichen: 11 S 44/15
www.lg-bochum.nrw.de

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.