Telefonkosten absetzen

Telefonkosten können unter Umständen von der Steuer abgesetzt werden.
© Foto: Jens Köhler/dapd

Bei längerer Abwesenheit zählen Telefonkosten als beruflicher Mehraufwand.


Datum:
27.03.2013
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Ist jemand dienstlich mehr als eine Woche im Ausland unterwegs, kann er private Telefonkosten steuerlich geltend machen. Geklagt hatte ein Marinesoldat im Auslandseinsatz, der 252 Euro Telefonkosten für private Gespräche am Wochenende mit der Lebensgefährtin und der Familie geltend machen wollte. Dies durfte er schließlich. Denn bei einem mehr als eine Woche dauernden Auslandsaufenthalt kann man auch die notwendigen privaten Dinge nicht mehr ohne solche Telefonate regeln. Die Kosten können als beruflicher Mehraufwand geltend gemacht werden, obwohl sie grundsätzlich als Kosten der privaten Lebensführung keine steuerliche Bedeutung hätten.

Bundesfinanzhof
Urteil vom 12.12.2012
Aktenzeichen: VI R 50/10

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.