Unfall auf offenem Parkplatz kann als Betriebswegeunfall gelten

Ein Unfall auf einem offenen Parkplatz kann als Betriebsunfall gelten
© Foto: bluedesign/Fotolia

Wenn ein Arbeitnehmer einen anderen auf einem nicht eingezäunten Parkplatz anfährt, der vor den Werkstoren liegt und auch für Kunden zugänglich ist, gilt dies trotzdem als Betriebswegeunfall.


Datum:
23.04.2018
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Privater oder betrieblicher Unfall? Auf dem offenen Parkplatz vor dem Firmengelände hatte ein Arbeitnehmer einen Kollegen mit dem Auto angefahren. Hier handelt es sich laut Landgericht Erfurt um einen Betriebswegeunfall, denn der betreffende Parkplatz wird auch durch Dritte genutzt und ist nicht eingezäunt. Der verunfallte Arbeitnehmer war nach Feierabend zu seinem Auto auf dem Firmenparkplatz außerhalb des Betriebsgeländes unterwegs.

Der Parkplatz wurde auch von Kunden genutzt und war nicht zugangsbeschränkt. Ein solcher Unfall ist aber als Betriebswegeunfall einzuordnen, sodass eine (private) Haftung des Verursachers ausgeschlossen ist. Entscheidend sei hier, so die Richter, dass der Parkplatz zum Organisationsbereich des Betriebes gerechnet werde. CTW/AG

Landgericht Erfurt
Urteil vom 7.10.2016
Aktenzeichen: 9 O 1039/11

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.