Auf den Mercedes Axor folgt der neue Antos

Das Original gibt es im Herbst in Hannover auf der IAA zu sehen
© Foto: Mercedes Benz

Der Axor-Nachfolger Antos wird auf der IAA präsentiert.


Datum:
24.05.2012
Autor:
Jan Burgdorf

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Mercedes schwere Verteiler hören künftig auf den Namen "Antos". Der Axor-Nachfolger, der auf der IAA seine Premiere feiern wird, knüpft außen und innen ans Design der schmalen Kabinenversionen des NewActros an. Der umgestaltete Stoßfänger und geänderte Scheinwerfer sorgen aber für ein eigenständiges Erscheinungsbild. Anders als in den Actros-Fernverkehrs-Kabinen dominiert im Antos-Innenraum allerdings die neutralere Farbe grau. Die 2,30 Meter breite Kabine ist in kurzer und mittellanger Version lieferbar und soll sich durch einen leichten Einstieg und gute Übersichtlichkeit auszeichnen.

Motorseitig hat der Kunde die Qual der Wahl aus insgesamt 13 Leistungstufen, die allesamt Euro 6 sauber arbeiten. Los geht`s mit dem OM 936 und 238 PS, wer will kann aber auch zum 510 PS starken OM-471-Reihensechszylinder greifen. Für die Sortierung der Antriebskraft sorgt serienmäßig das automatisierte Power-Shift-Getriebe.

Novum bei den Verteilern: Erstmals können in dieser Fahrzeugklasse Sicherheitssysteme, wie beispielsweise der Active-Break-Assistent geordert werden, der den Antos auch bei stehenden Hindernissen automatisch abbremst.

HASHTAG


#IAA Nutzfahrzeuge

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.