Mit Euro 6 liftet Volvo seine leichten Baureihen

In Familienoptik: Der neue Volvo FE
© Foto: Volvo Trucks

Familie wieder komplett: Volvo präsentiert die gelifteten FL- und FE-Modelle.


Datum:
14.05.2013
Autor:
Gregor Soller

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Nach dem FM und FMX hat Volvo auch FL und FE das neue Familiengesicht verpasst. In diesem Zug wurden die leichten Volvos, die sich viele Komponenten mit dem Renault Midlum teilen, in vielen Details überarbeitet. Das lässt außerdem darauf schließen, dass sich Renault beim künftigen Euro-6-Midlum auch auf ein großes Facelift beschränken wird. Die neuen Volvo FE- und FL-Modelle sollen in der Stadt noch einfacher zu fahren sein. Dazu optimierte man die Instrumente. Außerdem erweiterte Volvo die Antriebe um einen 4-Zylinder-Motor mit fünf Liter Hubraum.

Die Kollegen dürften sich über besser lesbare Instrumente und neue ergonomische Sitze mit integrierter Kopfstütze und Sicherheitsgurt freuen. Ein verstärkter Sitz und eine Sitzverankerung im Boden sollen die Sicherheit bei einem Unfall erhöhen. Für mehr Sicherheit soll außerdem die serienmäßige Ausstattung des Volvo FE und Volvo FL mit ESP sorgen.

Unter der Kabine gibt es zwei neue, im eigenen Haus entwickelte 7,7- und 5,1-Liter-Motoren. Der neue D8-Sechszylinder ist in drei Varianten lieferbar, die 320 PS/1200 Newtonmeter, 280 PS/1050 Newtonmeter und 250 PS/950 Newtonmeter leisten. Der D5-Vierzylinder leistet 240 PS/900 Newtonmeter und 210PS/800 Newtonmeter. „Diese Motoren erfüllen die neuen Euro-6-Vorgaben, und ihr Kraftstoffverbrauch entspricht dem unserer Euro-5-Motoren. Die technologische Lösung zur Erfüllung der Euro-6-Anforderungen ist eine Kombination aus Selective Catalytic Reduction SCR (Abgasreinigung mit Reduktionskatalysator) und variabler Turbogeometrie, einem gekühlten AGR-System und einem Partikelfilter“, erklärt Ruddy Houtmeyers, strategischer Produktmanager für mittelschwere Fahrzeuge.

Dazu gibt es mehrere Getriebeoptionen, unter anderem I-Shift. „Das automatisierte Getriebe kann mit einer speziell für Verteileraufgaben geeigneten Option ausgerüstet werden", erläutert Tobias Bergman, Produktmanager Verteilerverkehr und Abfallentsorgung bei Volvo Trucks. Volvo Trucks hat zudem eine spezielle gewichtsreduzierte Zwölf-Tonner-Ausführung des Volvo FL geschaffen, der mit dem 240 PS starken Vierzylinder 500 kg unter dem Gewicht eines vergleichbaren Sechszylinder-LKW liegen soll. „Der neue Zwölf-Tonner ist ein starkes Angebot im größten Segment mittelschwerer LKW. Der LKW ist leichter, tiefer und preislich noch wettbewerbsfähiger als das aktuelle Modell. Er erhöht einerseits die Kundenproduktivität und die Effizienz, andererseits bietet er dem Fahrer bessere Arbeitsbedingungen", erläutert Tobias Bergman stolz die neue Version.

Kleinere  Räder bringen das Fahrerhaus um fünf Zentimeter weiter nach unten, was den Ein- und Ausstieg erleichtern soll. Verschiedene vordere und seitliche Spiegel in Verbindung mit zusätzlichen Seiten-, Heck- und Türfenstern, verbessern die Rundumsicht ebenso. Bestellbar sind die Neuen ab Juni, gefertigt werden sie ab September.

HASHTAG


#Volvo

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.